mampfen

* * *

mamp|fen ['mampf̮n̩] (ugs.):
a) <tr.; hat mit vollen Backen essen, kauen:
der Dicke saß da und mampfte gemütlich seinen Streuselkuchen.
Syn.: kauen.
b) <itr.; hat (emotional) essen:
du mampfst ja schon wieder!

* * *

mạmp|fen 〈V. intr. u. V. tr.; hat; umg.〉
1. mit vollen Backen kauen
2. 〈regional〉 essen
[wohl lautmalend]

* * *

mạmp|fen <sw. V.; hat [eigtl. = mit vollem Munde sprechen u. nur undeutliche Laute hören lassen] (salopp):
behaglich [mit vollen Backen] essen:
er mampfte den ganzen Kuchen.

* * *

mạmp|fen <sw. V.; hat [eigtl. = mit vollem Munde sprechen u. nur undeutliche Laute hören lassen] (salopp): behaglich [mit vollen Backen] essen: ... während die Männer mampften (Grass, Butt 545); ich ... mampfte im Fahren Streuselkuchen (Martin, Henker 92); Vorbei die Zeiten, wo man Silvester noch vor dem Fernseher feierte, roten Heringssalat mampfte und den Adressteil des Taschenkalenders übertrug (Woche 19. 12. 97, 33); Ein schweigend mampfender Mann ist zufrieden (Bild 31. 3. 64, 3); Ü <subst.:> er liebte das Mampfen der Knetmaschine (Böll, Haus 140).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • mampfen — Vsw erw. stil. (18. Jh.) Stammwort. Lautmalend für das Reden mit vollem Mund. Pampe. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • mampfen — V. (Oberstufe) ugs.: mit vollen Backen kauen Synonym: futtern (ugs.) Beispiel: Er hatte so großen Hunger, dass er den ganzen Kuchen mampfte …   Extremes Deutsch

  • mampfen — essen, löffeln, schlemmen, [ver]schlingen; (ugs.): futtern, verdrücken, verputzen, sich vollstopfen, zulangen; (österr. ugs.): habern; (salopp): sich [den Bauch/Wanst] vollschlagen, [ordentlich] reinhauen, sich vollfressen; (fam.): schnabulieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • mampfen — mạmp·fen; mampfte, hat gemampft; [Vt/i] (etwas) mampfen gespr; etwas essen (und dabei mit vollen Backen kauen) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • mampfen — 1. essen, 2. schwatzen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • mampfen — mampfenv 1.intr=beimEssenkräftigzulangen;mitvollenBackenkauen;unappetitlichessen.Gehtzurückauf»mumpfeln,mümpfeln«undfußtauf»Mundvoll«.19.Jh.;vorwiegendjugseit1920,soldseit1935bisheute. 2.impers=esschmecktgut.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • mampfen — essen …   Jugendsprache Lexikon

  • mampfen — mạmp|fen (umgangssprachlich für [mit vollen Backen] essen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • geräuschvoll kauen — mampfen (umgangssprachlich); schmatzen (umgangssprachlich) …   Universal-Lexikon

  • schmatzen — mampfen (umgangssprachlich); geräuschvoll kauen * * * schmat|zen [ ʃmats̮n̩] <itr.; hat: beim Essen einen Laut hervorbringen (der durch das Öffnen des vollen Mundes entsteht): laut, behaglich schmatzen. * * * schmạt|zen 〈V.; hat〉 I 〈V. tr.;… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.